Noch Klatschmohn am Vöckenberg – bald nur noch Beton?

Eigene Stellungnahme zum Regionalplan Ruhr: so geht's!

Der Beteiligungsprozess läuft bis zum 1. März 2019. Je mehr Stellungnahmen zur Fläche in Witten-Stockum bis dahin eingehen, desto besser. Alle können mitmachen!

Auf unserer Website finden sie viele Informatione und Argumente zu der Fläche am Vöckenberg in Witten-Stockum, die im Erarbeitungsentwurf des neuen Regionalplan Ruhr als Gewerbe- und Industriefläche eingezeichnet ist. Bis zum 1. März kann jede Person und jede Organisation eine Stellungnahme an den RVR zu dieser Fläche schicken. Bitte tun sie dies! Je mehr Stellungnahmen mit guten Argumenten gegen die Zerstörung dieser Fläche eingehen, desto besser für unsere Sache!

Wir geben hier absichtlich keine Formulierungsvorschläge oder gar Musterbriefe vor. Bitte finden Sie Ihre eigenen Worte! Würden hunderte gleiche Briefe eingehen, würden dieser Haufen Papier vom RVR und den dort verantwortlichen Politkern einfach wie ein Schreiben behandelt werden. Es sollte möglichst mit Fakten argumentiert werden, die wichtig für die Planung sein könnten. Viele eigene Formulierungen sorgen dagegen dafür, dass sich jedes Schreiben und die darin enthaltenen Argumente angesehen wird. Damit wird unsere Stimme insgesamt gewichtiger!

Schreiben Sie also Ihre Meinung im Beteiligungsverfahren des Regionalverbands Ruhr!

  • E-Mail an:regionalplanung(at)rvr(punkt)ruhr

  • Oder per Post an: RVR, Referat 15, Postfach 10 32 64, 45032 Essen

  • Anschrift, Vor- und Nachname müssen ersichtlich sein

  • Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge sollten möglichst konkrete Formulierungen enthalten und einen klaren Bezug erkennen lassen. Bei Anregungen zu zeichnerischen Festlegungen sollte zudem die betroffene Fläche benannt werden.

  • Je mehr Menschen sich beteiligen und ihre Meinung schreiben, desto besser!